Die Erziehung Ihres Beagle!!

 

Entgegen der langläufigen Meinung ein Beagle sei schwer bis gar nicht zu Erziehen bzw er sei Dumm muss Ich diesen Aussagen wiedersprechen.

Der Beagle ist nicht der einfachste in der Erziehung, doch mit viel Geduld, Liebe und jede menge Leckerlie, wird er ein treuer Begleiter werden.

Unsere Beagle beherrschen jede menge Tricks aus dem bereich des Trickdogging, machen Fährtenarbeit und Suchspiele aller Art für Ihr Leben gerne.

Wenn man mit Härte versucht seinen Beagle zu Erziehen, wird man nicht weit kommen.

Dies ist kein weg einen Hund zu Erziehen egal welcher Rasse er angehört.

Der Beagle ist auch kein Hund ( ausnahmen bestätigen die Regel) der den sogenannten

,, Will to Please`` hat wie beispielsweise Golden Retriver , ect.

Nein, ein Beagle hat seinen eigenen Kopf , den wird er auch immer behalten doch man kann sich Ihn so Erziehen wie man es möchte mit genügend Geduld, dieser kleine Kobold weiß genau was verlangt wird, doch er möchte auch gerne seinen Kopf durchsetzten und wenn er erstmal die Weltherrschaft an sich gerissen hat, dann wird es schwieriger Ihn wieder von seinem Thron zu holen. Doch auch das ist möglich und noch lange kein abgabegrund.

 

Wenn Ihr also einen Lustigen, stets Gutgelaunten , etwa Sturköpfigen, aber extrem Gelehrigen und sehr schlauen Hund haben wollt, dann ist der Beagle die geeignete Rasse für euch! ! !

 

 

gefluegelzucht-muehlwiese.jimdo.com
http://www.master-of-dumphill.de/cms/2/pic/uploads/images/banner.jpg
http://www.snautz.de/magazin/kraeuter-fuer-hunde-ernaehrung.html