Beagle Wahnsinn B- Wurf

So, Hallo an alle, das sind wir die Fünf kleinen Racker, die später mal ein großer Beagle werden möchten. Langsam geht alles viel besser, denn wir haben mittlerweile unsere Augen geöffnet und können so ganz langsam unsere Geschwister erkennen, endlich sehen wir auch unsere Mama und können noch schneller zu ihr krabbeln, als am Anfang, wo wir sie nur über den Geruch gefunden haben. Und unsere Mama sieht so toll aus, obwohl wir jede menge Milch trinken, ok, wir müssen ja auch wachsen hat sie gesagt. Übrigens so und noch viel besser sehen wir nach einer erfolgreichen Mahlzeit aus, dann fallen alle ins Milchkoma und denken uns schonmal ein paar Streiche aus, die wir bald schon spielen werden. Dann gibts da noch die Zweibeiner, man, die sehen vielleicht komisch aus, mit so wenig Fell, riechen tun sie auch anders als Mama, aber die Nasen anschlecken können wir schon, sie sagen zwar immer Nein, aber am Ende siegt dann doch der Niedlichkeitsfaktor. Nun haben wir aber erstmal genug erzählt, wir melden uns wieder , wenn wir ausgeschlafen haben..

 

18.05.2018: Sooo, wir sind wieder da und haben euch viel zu erzählen. Es ist in der letzten Woche jede Menge passiert, das erste und wichtigste ist, das wir unsere Namen bekommen haben , nun kann ich uns endlich mal vorstellen, wir heißen: Bella( Lila), Buddy( Weiß), Benny( Braun), Bonnie( Gelb) und Baya( Rot), damit ihr auch wisst wer euch durch diesen Blog führt und euch von unserem Leben erzählt, das bin ich die kleine Bella. 

Nachdem wir wie immer aufgestanden sind und unser Frühstück bei Mama genossen haben, haben wir mal eine kleine Runde gespielt, dies ist noch gar nicht so leicht, da unsere Füßchen noch gar nicht so schnell dahin wollen wie wir es gerne hätten. Im Spiel waren ich und meine Geschwister erstmal erschrocken, denn wir können mittlerweile alle sehr gut hören und da ist doch glatt im Spiel der Bonnie ein lautes Wuff rausgerutscht, man war das gruselig, sie hat ihren inneren Hund gefunden. Aber das könne wir ja nicht auf uns sitzen lassen, wir schmiedeten einen Plan uns zu revanchieren, wir ( ich Bella und meine Schwester Baya) haben so getan als würden wir schlafen wollen, als alle ruhig gelegen haben, ist es aus uns beiden rausgekommen das erste große Wau!, Bonnie war da auch erschrocken, man haben wir gelacht.

Und es gab diese Woche die erste Mahlzeit nicht von unserer Mama gekocht. Dies gab es von unseren Frauchen, die sind toll, die Kuscheln mit uns den ganzen Tag, da kann man drauf rumklettern, sie in die Hände zwicken, natürlich noch ohne Zähne, aber die kommen bald und das Essen schmeckt auch schon ganz gut, Sie sagen , wenn wir dann Zähnchen haben, dann gibt es die besseren Sachen, Fleisch und sowas, mal schauen ob uns das schmecken wird.

Nun sind wir aber erstmal wieder kaputt, wir müssen nun Spielen, Fressen und Schlafen um große Beagle zu werden. Das nächste Fotoshooting steht auch schon an, man, was für ein Stress, wenn wir zwischen den Spielen Zeit finden melden wir uns wieder , bis dahin, eure Bella.

 

 

25.05.2018: Endlich hat es unser Frauchen geschafft ein  Video Hochzuladen, mann, war das ein Kampf, der blöde Computer wollte nicht so wie sie, aber sie hat es geschafft, dann  werden demnächst noch einige folgen auf denen Ihr sehen könnt, was wir den ganzen tag so treiben, Frauchen sagt zwar nur unfug, aber das Stimmt ja gar nicht.

Das beste ist, wir haben unsere Zähnchen bekommen, das macht so ein Spaß auf allen rumzukauen. Besonders die Ohren von Buddy, Baya ,Bonnie und ich ziehen in gerne daran, deswegen sind seine Ohren auch schon am längsten von allen, Buddy schreit dann und geht ganz beleidigt weg und Kuschelt mit seinem Teddy, der tut ihm wenigstens nichts. Dann gehen wir eben Benny ärgern. Und wir könne auch schon schönen Spurlaut geben, Frauchen übt schon mit uns, das muss ein beagle schon können.

Und wir haben es uns gemerkt und haben vorgestern unser Frauchen ganz schön erschreckt. Sie saßen beim Mittagessen als wir anfingen, natürlich haben wir uns abgesprochen. Zuerst habe ich angestimmt, dann hat Bonnie mitgemacht und der Rest dann auch noch, man, kann unser Frauchen schnell die Treppe runterflitzen um zu schauen was wir da machen, wir waren schon ganz schön Laut und sie dachte wir hängen irgendwo mit der Pfote fest, nix da, war nur mal ein testruf ob auch jemand hört wenn wir rufen. Natürlich haben wir alle ganz lieb geschaut als sie reinkam, dann musste sie , weil wir ja soooo süß sind , erstmal mit uns spielen und es gab eine weitere Mahlzeit, nicht das wir hungrig gewesen wären, es gab ja schon genug, aber auch ein kleienr Beagle kann schon mächtig Appetit haben, immer . So , nun gehen wir wieder Spielen, bis bald , eure Bella.

08.06.2018: So hier sind wir mal wieder, leider haben wir alle Pfoten voll zu tun und sind mit Spielen, Frauchen Kuscheln und unfug treiben beschäftigt deshalb gibts leider nicht jeden Tag etwas von uns zu hören. Es ist in der letzten Zeit viel passiert unsere Zukünftigen Frauchen und Herrchen waren da und haben uns besucht, man war das Toll, haben wir viel gespielt, dementsprechend müde waren wir danach aber auch . Gestern durften wir endlich auch mal zu Alani bzw sie komplett zu uns, das war aufregend, da haben wir schon so lange darauf gewartet mit den großen Plüschbären mal zu spielen. Bonnie hat sich gleich mal bei ihr eingeschleimt und hat ihr die Nase abgeleckt, ich nicht, ich hab sie lieber mal angebellt und bin dann aber so schnell es geht weggerannt, das mag Alani nämlich gar nicht so gerne, hat Frauchen gesagt, wir würden auch am Ohrfeigenbaum bei Alani rütteln ( siehe Bild 7, Spielzeugklauen z.b.), da wir aber noch nicht so genau wissen was das ist, stänkern wir einfach mal weiter . Wir üben auch schon fleißig Löcher buddeln und Bänke anknabbern. Und wir sind schon ganz groß, denn wir können Alani schon an der Leine ausführen und die hat Kraft, aber wir halten mit aller Kraft dagegen. Die Hühner lassen sich auch ganz prima ärgern. Und jaulen können wir auch, gerade ich kann das am besten und lautesten und am längsten, meistens kommt dann auch jemand. Nun gut , es ist wieder Zeit zum Essen , das schmeckt ja alles sooo gut. bis bald eure Bella.

11.06.2018: Ob wir Beagle eigentlich früher Seehunde waren? Ok, der Stimme nach manchmal zu urteilen ja, aber sonst? Diese fragen stellte sich Baya( Emma) die letzten tage immer wieder, aber auch wir wussten dafür keine Antwort. Aber wir hatten außer Emma jede menge Spaß, denn wir durften alle mal ein paar runden im Planschbecken von Alani schwimmen gehen, nur Emma nicht, die mag Wasser nicht so gerne. Heute sind wir dann alleine reingesprungen, so gut es eben mit den kurzen beinchen geht, doch das matschen im Wasser und anschließend Löcher buddeln ist momentan das beste Spiel das es gibt. Ich geh dann erstmal wieder eine runde Schwimmen.

15.06.2018: Emma ist mittlerweile auch ein Seehund, sie hat gemerkt das es doch spaß macht zu planschen. Bonnie ärgert immer Alani und beißt sich bei ihr im Schwanz fest und lässt sich hinterherziehen, ist wie Karussell fahren, hat sie gesagt. Wir Mädchen haben festgestellt das die Jungs ganz schön blöd sind, deswegen ärgern wir die zwei auch immer, Frauchen tun sie dann immer leid, aber wir machen trotzdem weiter, die Ärgern uns nämlich auch immer, wenn die anderen nicht hinschauen.

28.06.2018: So, ich habe die Berichterstattung wieder an unser Frauchen abgegeben, ich hab da echt keine Lust mehr dazu, ich ärger lieber die anderen.

Nun gut, bald ist es soweit und die kleinen Zwerge ziehen in ihr neues Zuhause um, es werden sicherlich viele neue Abenteuer auf sie warten, wir werden den Umzug mt einem lachenden und einem weinenden Auge erleben.

Aber bis dahin haben sie noch eine menge Spaß, Leine laufen haben wir geübt, dies machen alle schon ganz gut, ist halt blöd wenn man in der Bewegung eingeschränkt ist. Alle haben ihre impfung und das chippen gut überstanden, haben währenddessen unsere Tierärztin gequält und haben ihr dabei in die Zehen gezwickt und an ihrer Hose rumgezupft.

Und wenn ihr dachtet, Dyson wäre der beste und leiseste Staubsauger der Welt. . . .    Falsch gedacht, es sind unsere Beagle, die kleinen allen voran Bonnie, saugen ihr Futter auf, auch härtere Sachen, da hört man nix an den Zähnen anschlagen oder ein Schlucken, es ist einfach alles weg nach dem einsaugen.

Gestern hatten wir nochmal ein Fotoshooting, auf dem Alani sichtlich den meisten Spaß hatte und sich dabei kaputt gelacht hat.

gefluegelzucht-muehlwiese.jimdo.com
http://www.master-of-dumphill.de/cms/2/pic/uploads/images/banner.jpg
http://www.snautz.de/magazin/kraeuter-fuer-hunde-ernaehrung.html